Bruce hat in Flight Shame über die Umweltbelastung durch Flüge geschrieben.

Ich möchte mich heute einer anderen Urlaubs-Reiseform widmen. Während flight shaming in aller Munde ist, schwimmen Kreuzfahrtschiffe noch unter der Bewusstseinsschwelle der breiten Öffentlichkeit dahin. Der Naturschutzbund Deutschland hat die Umweltbilanz von Kreuzfahrtschiffen untersucht.

Ein Kreuzfahrtschiff stößt pro Tag so viel CO2 aus wie ca. 84.000 Autos, so viel Stickoxide wie etwa 421.000 Autos, so viel Feinstaub wie über 1 Million Autos und so viel Schwefeldioxid wie gut 376 Millionen Autos. Die Luft auf einem Ozeanriesen enthält 200x mehr gesundheitsschädliche Partikel als die normale Luft und angelegte Schiffe haben einen Ausstoß von 43.000 Partikel / m³ Luft (Normalwert 1.500).  NABU News

Kreuzfahrtschiffe liegen ungefähr 40% ihrer Zeit in Häfen, laufen auch dann im Dieselbetrieb weiter und verbrauchen in dieser Zeit die Energie einer Kleinstadt.

Der wirtschaftliche Profit für die angelaufenen Destinationen ist gering. Passagiere schlafen und essen an Bord, mehr als 50% der touristischen Aktivitäten an Land werden direkt von der Reederei verkauft.

Zeit für cruise ship shaming?

Photo by Jon Tyson on Unsplash.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s